Kirsten Schroeter

„Mich interessiert, Menschen bei der Entwicklung und Beantwortung ihrer professionellen und persönlichen Fragen zu begleiten und zu beraten.

Dabei ist es mir wichtig, offen zu sein für das, was an Anliegen formuliert wird; sicher zu stellen, dass ich diese genau verstehe und ggf. kritisch nachzuhaken, wenn mir Leerstellen, Widersprüche, Unklarheiten auffallen.

Es macht mir Freude, dann nach den passenden Methoden der Beratung, Begleitung und Evaluation zu forschen, diese anzubieten und umzusetzen.“

Kirsten Schroeter, Jahrgang 1973, ist Kooperationspartnerin der Berliner Bildungsagentur und arbeitet in diesem Rahmen als Moderatorin und Evaluatorin.

Sie legte ihr Abitur in Hamburg ab und studierte von 1993 bis 1999 Psychologie (Diplom) und Soziologie an der Universität Hamburg sowie am Illinois Institute of Technology (Chicago/USA). Schwerpunkte im Studium waren die Bereiche „Klinische Psychologie“ sowie „Beratung und Training“ mit einem Fokus auf Konfliktbearbeitung in Organisationen.

Nach dem Studium koordinierte sie das Projekt „Schulqualität als Präventionsstrategie“ am Institut für angewandte Familien-, Jugend- und Bildungssoziologe (Universität Potsdam), das wesentlich auf der Partizipation von Schülerinnen und Schüler für die Entwicklung von Schulkultur basierte und zugleich auf intensives Zusammenwirken aller schulischen Akteure setzte. 

Von 2003 bis 2005 verantwortete sie den Bereich „Selbstevaluation“ im bundesweiten BLK-Programm „Demokratie lernen & leben“ in der Koordinierungsstelle des Programms an der Freien Universität Berlin. Neben der Entwicklung von Online-Lehrmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer stand hier die Begleitung und Beratung von Schulen (Leitung, Lehrer/innen, Eltern, Schüler/innen) bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Evaluationen im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit.

Anschließend koordinierte sie das BLK-Projekt „Fernstudienmodule Mediation“ an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Seither ist sie ausschließlich selbständig tätig – als Mediatorin (zertifiziert nach den Standards des Bundesverbandes Mediation e.V.), Supervisorin, Fortbildnerin sowie Evaluatorin in Organisationen und Unternehmen. Sie begleitet und berät Einzelpersonen, Gruppen und Teams.

Fort- und Weiterbildungen

Fortbildung „Vom Umgang mit der Angst“ / Prof. Dr. Verena Kast (05.2010) 

Schulung und Teilnahme am Pilotprojekt „Assessment-Center für Lehramtsstudierende“ / ZEIT-Stiftung (03.2008)

Fortbildungsreihe „Konfliktmanagement“ an der Bucerius Law School (seit 2005)

Workshopreihe „Adressing identity-based conflicts“ / Prof. Dr. Jay Rothman (2006-2009)

Fortbildung „Evaluation von Mediationsprogrammen an Schulen“ / CAMINO, Berlin (9.2005)

Sommerakademie „Civic Education & Schulentwicklung“ / BLK-Programm „Demokratie lernen & leben“ (08.2003)

Open Space „Jugend im gewaltfreien Raum? Neue Ressourcen nutzen“ / Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin (12.2000)

Ausbildung in Konfliktberatung / Konfliktmoderation (Prof. Redlich / Prof. Schulz von Thun) (1998-2000)